Sonntag, 4. November 2012

Studieren und Essen aus aller Welt



Jaja schon wieder ist eine Woche rum und eigentlich ist gar nichts Spannendes passiert, aber bevor ich wieder gefragt werde warum ich nicht blogge und ob ich noch lebe, kommt hier ein kurzer Eintrag.
Die Woche bestand eigentlich zum größten Teil aus lernen und essen. Da ich diese Woche mein erstes „Final exam“ geschrieben habe, musste ich noch mal einen Lernendspurt einlegen. Final exam, Anfang November obwohl das Semester bis Mitte Dezember geht?! Ja, das geht, schließlich besteht hier ein Semester aus zwei Terms und einige Kurse gehen nicht über beide Terms.
Für die Klausur waren vier Zeitstunden angesetzt, nach 35 Minuten hatte ich alles doppelt gerechnet und habe abgegeben^^ Ich hoffe ich habe keine Seiten vergessen :-D Hierbei hatte ich definitiv nicht die Zeitprobleme, die ich bei Klausuren in Göttingen habe.

Nach dieser anstrengenden Klausur haben wir selbst Burger gemacht, darauf hatte ich schon Anfang der Woche Hunger und damit begann der erste Teil meiner kulinarischen Weltreise in Amerika. Und die Burger waren sooooo gut. Besser als Hesburger oder gar Mc´s. Gruß an meine Amerikaner an euch zwei musste ich denken und hab mich gefragt wie oft es bei euch wohl Burger gibt :-D

Am Samstag gings weiter nach Italien. Mit Pasta, zubereitet vom echten Italiener ;-) Yummi
Ein Teil des Buffets :-)


Und zum Abschluss gabs heute das Spanisch-Ungarische Mittagessen. Einige Spanier und eine Ungarin haben zum Lunch geladen und da sagt man ja nicht nein ;-) Es gab verschiedene Suppen, Nudeln-und Kartoffelgerichte, Schokokuchen, Milchreis und und und…aber das Highlight waren Croquetas. Sehen aus wie Kroketten und erinnern etwas an Backcambenbert nur die Füllung besteht aus einer Bechamelsoße. Die muss ich unbedingt nachkochen!! Leider waren sie heute viel zu schnell auf ;.C

Das ist wirklich das tolle an/am ERASMUS/Auslandssemester, man lernt so viele Leute aus ganz unterschiedlichen Ländern und Kulturen kennen und probiert Dinge die man vorher noch nie gekannt oder gesehen hat… ja es ist einfach toll :-D

Naja, nun wollen wir mal diesem Sinnlospost mal ein Ende bereiten. In den nächsten Wochen gibt’s wieder was mehr zu berichten, weil ich wieder mehr unterwegs sein werde, versprochen. ;-)

Kommentare:

  1. kein sinnlospost :P sonst hätten wir das alle nieee erfahren! und ja ehm, amerika, ehm, burger, ja, hm, ne. öfters als mans eigentlich gerne hätte ^^ hast schon recht. aber im burger shop kann man sich die immerhin selbst zusammenstellen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, lauter Essen. Und morgen geht es schon weiter... Die croquetas kannst du nach diesem Rezept nachmachen.
    http://www.pequerecetas.com/recetas-para-ninos-a-partir-de-1-ano/croquetas-de-pollo/
    Viel Spaß!
    Und die besten Burger gibt es immer noch bei Arby's.

    AntwortenLöschen